Damen, +45 Herren, Herren II: erstes Meisterschaftswochenende

Die neue Meisterschaftssaison ist eröffnet!

Damen: TC-BBK Türenwelt Ried : UTC Eschenau (Fr., 5.5.)

Den ersten Auftritt hatten unsere Damen in Leobendorf (bei Korneuburg). Es war ein bitterer Abend für unsere erfolgsverwöhnten Damen. Vor allem war es ein bitter-kalter Abend. Die Begegnung, die bis spät in den Abend dauerte und teilweise bei Flutflicht und gefühlten Minusgraden gespielt werden musste, endete mit einer knappen Niederlage. Doris und Renate verloren nach 3 Sätzen, Poldi konnte hingegen ihr Match im 3. Satz gewinnen, Sylvia musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Dafür konnte Sylvia mit Susi das 1er Doppel klar gewinnen. Das entscheidende 2er Doppel mussten Poldi und Patrizia aber wiederum den Hausherrinnen überlassen. Die erste Niederlage auf Landesebene seit Langem zeigt, dass es eben nicht so einfach ist, auf diesem Niveau zu gewinnen. Umso höher sind die Leistungen der vergangene Jahre unserer Damen einzustufen. Im Verlauf der Meisterschaft werden sich die Damen sicher aber auch noch über das eine oder andere Erfolgserlebnis freuen dürfen.

Endstand: 4 : 2 (für TC-BBK Türenwelt Ried)

TC Sieghartskirchen 2 : UTC Eschenau (Sa., 6.5.)

Erfolgreicher das ersten Auftreten unserer Allstars am Samstag. Richtungsweisend der Auftritt von Chris auf Nr. 2, der seinem Gegenspieler kein einziges Game überlies. Ebenso erfolgreich: Gerhard auf 1, Gernot auf 3 und Grüni auf 5. Einzig Walter lies auch den Gastgebern einen Punkt aus den Singles. Somit war die Vorentscheidung bereits gefallen. In den Doppel spielte Gernot wieder, wie gewohnt, auf 3 Sätze, konnte sich mit Partner Gerhard nach starken 2. Satz aber im Champions Tie-Break nicht durchsetzen. Dafür stellten Chris und Grüni den Endstand her, somit

Endstand: 2 : 5 (Sieg für Eschenau)

UTC Hofstetten-Grünau 5 : UTC Eschenau 2 (So., 7.5.)

Zu diesem Spiel, das um eine Woche vorgezogen wurde (Danke an Hofstetten-Grünau für das Entgegenkommen!), gibt es nicht viel zu berichten, ausser, dass kurz nach Beginn wegen Regens bereits wieder abgebrochen musste. Fortsetzung folgt.