Forderungsbestimmungen

Forderungsregeln des UTC Eschenau

 

1. Zweck und Grundsätze

a)  Die Rangliste obliegt der Aufgabe, die aktuelle Spielstärke der Mannschaftsspieler wiederzugeben

b)  Sie bildet einer der Grundlagen der Mannschaftsaufstellung für Meisterschaftsspiele und bei der Reihung für Vereinsmeisterschaften

c)   Jeder Meisterschaftsspieler sollte in der Rangliste geführt werden, um damit seinen Anspruch auf einen Mannschaftsplatz zu begründen

d)  Im Forderungszeitraum hat jeder Ranglistenspieler generell zur Durchführung von Ranglistenspielen zur Verfügung zu stehen

e)  Ein Spieler, der Ranglistenspiele grundsätzlich ablehnt, kann nicht in einer Rangliste geführt werden

2. Forderungszeitraum

a)  Es darf während der gesamten Saison gefordert werden

b)  Neueinforderungen sind an jeder Position der Tabelle möglich

3.  Zuständigkeit

a)  Der Herausforderer ist zuständig für den kompletten Eintrag der Forderung in das Forderungsblatt und die Terminabsprache mit dem Geforderten

(Die gilt auch bei Wetterbedingter Terminverlegung oder Spielabbruch)

b)  Erfolgt eine Terminverlegung, so ist der Spieler, der die Verlegung verlangt, für die Terminvereinbarung und Eintragung zuständig

c)   Für die Einhaltung der Richtlinien und Führung der Rangliste ist die Sportliche Leitung zuständig

(Diese entscheidet auch, falls keine einvernehmliche Einigung gefunden werden kann)

4. Forderungsmodus

Die Rangliste ist als Pyramide aufgebaut

1

2 3

4  5  6

7   8  9  10

11  12 13 14 15

5. Forderungsregeln

Es dürfen die Spieler auf folgenden Positionen gefordert werden

a)  Alle Spieler bis zum Platz in der darüber liegenden Reihe rechts der eigenen Position

b)  Verliert der Geforderte, rückt er einen Rang zurück, der Herausforderer nimmt den Rang des Geforderten ein

c)   Verliert der Herausforderer, so bleibt er an seinem ursprünglichen Rang

d)  Der Gewinner der Forderung hat als erster das Recht weitere Forderungen in das Forderungsblatt einzutragen, der Verlierer der Forderung darf erst nach einer Frist von 3 Tagen eine Rückforderung eintragen (sofern der Gewinner keine Forderung eingetragen hat)

e)  Gespielt wird auf 2 Gewinnsätze ( bei 6:6 Tiebreak)

f)    Der Herausforderer muss mindestens 3 geeignete, auf Verlangen auch neue Bälle stellen

6. Neueinforderung

a)  Sich neu in die Rangliste einzufordernde Spieler dürfen sich überall in der Rangliste einfordern

b)  Gewinnt der Forderer, so nimmt er den Rang des Geforderten ein. Verliert der Forderer, wird er ans Ende der Rangliste gesetzt

7. Eintragungen der Forderungsspiele

a)  Jeder Forderung ist in die Forderungsliste einzutragen.

b)  Eintragungen in der Forderungsliste müssen beim Eintrag folgende Daten enthalten – Eintragungsdatum, Herausforderer, Geforderter, Spieltermin, spätester Spieltermin, Platzreservierung

c)   Unvollständige Einträge werden von der Sportlichen Leitung 24 h nach dem Eintragungsdatum aus der Liste genommen.

d)  Das Forderungsspiel ist spätestens 10 Tage nach dem Eintrag in der Forderungsliste durchzuführen

e)  Verstriche Forderungsspiele ohne Spielverlegungsgrund können 48 h nach dem eingetragenen Spieltermin von der sportlichen Leitung aus der Liste genommen werden.

f)    Die eingetragenen Spieler können während dieser Zeit weder weitere Spieler fordern noch gefordert werden

g)  Das Spielergebnis ist sofort nach Spielende in das Forderungsblatt einzutragen

8. Spielverlegung

a)  Jeder Spielverlegung ist spätestens 48 h nach dem ursprünglichen Spieltermin in der Forderungsliste einzutragen

b)  Forderer und Geforderter können ein angesetztes Spiel je einmal verlegen.

c)   Jener Spieler der eine zweimalige Spielverlegung verursacht, gilt als Nichtantritt

d)  Das Verlangen nach einer Spielverlegung muss rechtzeitig, spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Spieltermin beim Gegner gestellt werden

e)  Ein neuer Spieltermin ist spätestens nach 7 Tagen anzusetzen.

9. Spielabbruch

a)  Wird ein Ranglistenspiel wegen Unbespielbarkeit der Plätze oder höherer Gewalt abgebrochen und am gleichen Tag wieder aufgenommen, so wird bei gleichem Satz-, Spiel und Punktestand fortgesetzt